Gymnastikball

Gymnastikball: Der beste Gymnastikball!

Du bist auf der Suche nach einem Gymnastikball der hält was er verspricht und dich in deinem Training weiter bringt? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir bieten auf dieser Seite eine Auswahl der besten Gymnastikbälle und weiteren Fitnessbälle an. Dazu erhältst du viele wichtige Informationen und Angebote zum Thema. In der heutigen Zeit hat jeder über das Internet die Möglichkeit an sehr viele Produkte zu gelangen. Doch bei welchem Produkt investiert man sein Geld in etwas vernünftiges? Meine Mama hat immer gesagt: „Wir sind zu Arm um billig zu kaufen“ Und ja das ist richtig, warum billig kaufen und Schrott erhalten bei dem man am Ende noch ein mal kaufen soll. Aber das es nicht immer das teuerste Produkt sein muss beweisen wir hier in unserem Produkttest.

Neben dem Gymnastikball haben wir weitere Artikel im Test:

 

Gymnastikball Testsieger: Top 3

 

Was ist ein Gymnastikball?

gymnastikball-test
Den Gymnastikball nicht zu prall aufpumpen

Den Gymnastikball oder auch einen Medizinball kennt jeder, der Trend mit einem solchen fit zu werden wird größer. Gymnastikbälle werden immer häufiger in Krankengymnastik Praxen, bei Ärzten, Sportvereinen, zur Geburtsvorbereitung und auch zu Hause für Fitness und Gesundheit eingesetzt. Was aber macht einen guten Gymnastikball aus, warum ist dieser gesundheitsfördernd? Es ist doch schließlich „nur“ ein mit Luft gefüllter Ball. Nun der Gymnastikball besteht aus einem sehr aktiv, dehnbaren und hochelastischem Kunststoff. Das bedeutet, das Sie sich darauf setzen können und der Ball wird optimal auf Ihr Gewicht eingestellt zusammen gedrückt.
Bei Rückenschäden können Sie den Ball optimal zum Trainieren beziehungsweise Stabilität der Wirbelsäule nutzen, da der Gymnastikball sich an die Wirbelsäule anschmiegt und Sie somit schmerzfrei trainieren können. Auch für die Balance und Haltung beim Sitzen ist der Gymnastikball vielfältig einsetzbar.

Bevor Sie sich allerdings einen Gymnastikball anschaffen ist es unbedingt wichtig, sich ein paar Informationen zu holen. Zum Beispiel macht es wirklich Sinn im Discounter einen „billigen“ Ball zu kaufen, muss es ein teurer sein, wie groß sollte der Ball sein. Es ist auch unbedingt wichtig zu wissen, das Sie nicht, vor lauter Elan, den ganzen Tag auf dem Gymnastikball verbringen. 60 bis 90 Minuten auf dem Ball sitzen sind mehr als ausreichend. Bei der Gymnastik sind 20 bis 30 Minuten Training optimal berechnet. Einen Gymnastikball kaufen Sie einmal und wenn Sie diesem keine spitzen Gegenstände, Feuchtigkeit außen oder zu wild mit dem Ball umgehen, können Sie diesen über viele Jahre nutzen.
Da das Kunststoffmaterial und die Luft innen im Ball arbeiten, während Sie den Ball nutzen, kann es vorkommen das der Gymnastikball etwas an Luft verliert und Sie diesen ab und an ein wenig nach pumpen, Luft nachfüllen, müssen. Zusätzlich zu einem Gymnastikball gibt es Halterungsringe, da die Bälle immer häufiger, selbst in Büroräumen, als Stuhlersatz genutzt werden. Die Halterungsringe dienen der eigenen Sicherheit, damit der Gymnastikball nicht weg rollt, sollten Sie konzentriert und länger auf diesem sitzen. Es ist ebenfalls wichtig die richtige Größe eines Balles für sich zu finden. Hier gilt der Durchmesser des Gymnastikballs als Angabe, welche Größe passend für Sie ist.
Es ist nicht sinnvoll, das kleine Menschen oder Kinder auf und mit einem zu großen Gymnastikball trainieren, da es hier zu negativen Reaktionen des Körpers kommen kann. Gymnastikbälle sind mittlerweile selbst in einem Fachhandel nicht mehr teuer und die Anschaffung zur Fitness Erhaltung, dem Muskelaufbau, der Wirbelsäulen Stabilität und so weiter und allgemeinen Gesundheitsförderung und Erhaltung lohnt sich auf jeden Fall. Gymnastikbälle sind für jede Altersklasse ein geeignetes Fitnessgerät.
Egal ob ein Kind, ein Erwachsener oder auch ein älterer Mensch diesen nutzen möchte. Es gibt ausreichende Übungen, die für jede Altersstufe geeignet sind. Gerade für ältere Menschen ist die Erhaltung der Muskulatur notwendig, um die Lebensqualität zu erhalten. Lassen Sie sich also nicht abschrecken und nutzen Sie den Gymnastikball von klein auf. Training auf dem Ball, egal in welcher Stärke fördert neben dem Erhalten und Aufbau der Muskulatur auch den Stoffwechsel, die Durchblutung und das Herz-Kreislaufsystem. So ist Ihr gesamter Körper mit einbezogen. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.
Hier geht es direkt zum Testsieger ->

Übungen mit einem Gymnastikball

Der Gymnastikball ist ein einfacher, runder Ball mit dem man viel erreichen kann. Die Auswahl an Übungen für die einzelnen Körperteile ist groß und die Medizin findet immer mehr Verwendung für einen solchen Ball. Wie bei allen Übungen, die der Gesundheit dienen, ist es auch hier wichtig, diese genau nach Anleitung und „Richtig“ durchzuführen.
Daher ist es sehr wichtig, das Sie sich entweder von einem Fachmann gut beraten lassen und die Übungen unter dessen Anleitung durchführen-üben. So kann der Physiotherapeut Ihnen sofort Fehler, Haltungsfehler, Tempo und so weiter zeigen und diese korrigieren. Da man allerdings heutzutage immer weniger Physiotherapie verschrieben bekommt, reicht auch eine gute DVD oder ein Buch. Allerdings ist es wichtig, das man sich die Übungen vorab genau und in Ruhe ansieht. Alternativ finden Sie auf Youtube eine riesige kostenlose Auswahl an verschiedenen Anleitungen für den Sport mit dem Fitnessball oder auch Gymnastikball.
Sie können Beine, Bauch, Po, Rücken, Schultern und Arme, Beckenboden, Dehnübungen und andere mit einem Gymnastikball durch führen. Online kann man sich mittlerweile, mit Eingabe von ein paar Daten, Trainingspläne erstellen lassen. Wichtig hierbei ist das Sie genau wissen welche Muskeln Sie trainieren möchten und inwieweit. Fangen Sie aber unbedingt nicht gleich mit den schwersten Übungen an, denn Muskeln müssen langsam aufgebaut werden, damit es zu keiner Übersäuerung im Körper kommt. Trainieren Sie nicht zu lange und auch zu häufiges Training kann schaden. Vom Grundprinzip her können Sie jeden einzelnen Muskel Ihres Körpers mit Hilfe eines Gymnastikballes trainieren. So ist ein einfacher Ball ein Trainingsgerät für den gesamten Körper. Wichtig ist, das die Übungen langsam und korrekt ausgeführt werden, die Atmung nicht vergessen wird und der einzelne Muskel nicht zu stark (langsamer Aufbau) beansprucht wird.

Die richtige Gymnastikball Größe

Gymnastikbälle gibt es in verschiedenen Größen. Um den richtigen für sich zu finden, müssen Sie Ihre Körpergröße und Armlänge messen. Es macht keinen Sinn irgend einen Ball zu kaufen, sich darauf zu setzen oder Übungen anderer Art zu beginnen, denn mit einem zu großen oder zu kleinen Ball können Sie nicht viel anfangen, beziehungsweise sogar Schäden bei den Übungen anrichten.
Die Muskulatur wird zu stark oder zu schwach trainiert und gerade nach Verletzungen ist es wichtig, die Muskulatur vorsichtig wieder aufzubauen, um neue Schäden und schmerzfrei zu arbeiten. Wie also findet man die passende Größe für sich? Der Durchmesser eines Gymnastikballes gibt Ihnen die richtige Größe an. Messen Sie Ihre Körperlänge und die Armlänge. Aus diesen beiden Längen ergibt sich die Größe des Balles.
Sehen Sie Online in der Tabelle für Größen der Bälle ein, falls Sie sich unsicher sind. Ansonsten können Sie auch selber auswählen, wenn Sie sich ganz sicher sind. Hier ein Beispiel: Sie haben eine Körpergröße von 175 cm mit einer Armlänge von 66 bis 80 cm, so ist ein Ball mit einem Durchmesser von 65 cm der Richtige für Ihr Training. Die Armlänge finden Sie heraus, indem Sie einfach beide Arme lang nach vorne ausstrecken und eine 2. Person Ihnen diese misst. Nur der richtige Ball macht die richtige Fitness. Sportvereine und Krankengymnastik Praxen haben meist mehrere Größen zur Verfügung. Der Physiotherapeut wird Sie beraten, welchen Ball Sie nutzen können.

Einen Gymnastikball kaufen:

Grauer Gymnastikball
Turnübung auf dem Gymnastikball

Sie haben nun einen Einblick über Gymnastikbälle und deren Wirkung bekommen und möchten sich einen kaufen. Bevor Sie sich allerdings einen solchen zulegen, sollten Sie verschiedene Modelle verschiedener Anbieter vergleichen. Es macht wenig Sinn in irgend ein Geschäft zu gehen und den nächst besten Ball zu erwerben. Dieser könnte aus einem billigen Kunststoffmaterial hergestellt sein, Angaben können nur ungefähr sein und so weiter. So haben Sie nur kurz oder gar keine Freude an Ihrem Gymnastikball. Daher macht es auf jeden Fall Sinn, sich Zeit zu nehmen und ganz in Ruhe Online nach dem richtigen Ball für sich zu suchen, die Bälle zu vergleichen und dann zu entscheiden. Sollten Sie unsicher sein, können Sie auch bei einem Physiotherapeuten oder Orthopäden nachfragen. Auch Krankenkassen bieten mittlerweile Flyer an, wo Sie einen guten Gymnastikball erwerben können.

 

Gymnastikball Video

Im Video werden dir gute Übungen mit dem Gymnastikball gezeigt. Natürlich gibt es viele viele mehr, doch für den Anfang ist es eine sehr gute Inspiration. In dem Video liegt die nette Damne auf einer Gymnastikmatte, die oftmals für den Innen- und Außenbereich sehr gut geeignet ist.

 

Hier geht es direkt zum Testsieger ->
Wenn euch der Beitrag über den Gymnastikball Test hier auf der Seite gefallen hat, würde ich mich natürlich sehr über ein Like auf unserer Facebook Fanpage freuen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Gymnastikball, 10.0 out of 10 based on 1 rating